Manual Assize AS100 Cycling Computer

Need a manual for your Assize AS100 Cycling Computer? Below you can view and download the PDF manual for free in English. This product currently has 3 frequently asked questions, 1 comment and has 5 votes with an average product rating of 80/100. If this is not the manual you want, please contact us.

Is your product defective and the manual offers no solution? Go to a Repair Café for free repair services.

Manual

Loading…

Funktion
Functions
Fonctions
Funzioni
Funkcje
A. Montage
A. Fitting
A. Montage
A. Montaggio
A. Montaż
B. Erstinbetriebnahme
(Start/Stop)
B. Initial operation (Start/Stop)
B. Première mise en service (Marche/Arrêt)
B. Prima messa in funzione (Avvio/arresto)
B. Pierwsze uruchomienie (Start/Stop)
Radgrößeneinstellung
Wheel size setting
Réglage de la dimension de roue
Impostazione dimensioni ruota
Ustawienie wielkości kół
Wahl zwischen Meilen oder Kilometern
Choice between miles or kilometres
Sélection entre miles et kilomètres
Selezione tra miglia o chilometri
Wybór pomiędzy wskazaniem w milach
oraz w kilometrach
Computer – Trend – 13 Funktionen

















Computer “Trend” 13 functions

















Ordinateur « Trend » 13 fonctions

















Computer “Trend” 13 funzioni

















13 funkcji komputera Trend”
• Prędkość jazdy
• Czas jazdy
• Dystans dzienny
• Dystans całkowity
• Prędkość maksymalna
• Prędkość średnia
• Czas zegarowy
Tryb skanowania
• Możliwość ustawienia dla wszystkich rozmiarów kół
• Autom. start/stop licznika czasu jazdy
• Przełączenie km/mi
• Autom. włączanie
• Autom. wyłączanie
• Zabezpieczenie przed pryskającą wodą
Wielofunkcyjny wyświetlacz
Wraz z elementami mocującymi
Wraz z bateriami
Teileliste
Parts list:
Liste des pièces :
Elenco parti:
Lista części:
 







 

 
 
 



































1 tachograf
1 mocowanie do kierownicy łącznie z sygnalizatorem
świetlnym do widełek rowerowych
1 M3, długość 16 mm
1 nakrętka M3
1 śruba M4, długość 8 mm
1 magnes montowany na szprychach
3 opaski zaciskowe, grubość 3 mm
(kabel mocujący przy widełkach/ramie)
1 opaska zaciskowa, grubość 5 mm
(mocowanie sygnalizatora świetlnego)
1 podkładka antypoślizgowa, długość 60 mm
1 podkładka antypoślizgowa, długość 30 mm
FUNKTIONEN
Fettverbrennung
Auto Start/Stop
Speicher min./max. Temperatur
Stoppuhr
Abb. 1
ACHTUNG: Zur Montage verwenden Sie das separate
Montageblatt.
GESAMTSTRECKE
A Montage
B Erstinbetriebnahme
auf der Anzeige
oder geben dem Computer
einen Impuls vom Sender
Damit
Abb. 2
Abb. 3
Die Radgrößeneinstellung kann auf 3 versch. Methoden berechnet
werden. Grundsätzlich wird der Wert in mm ermittelt und in den
Computer eingegeben.
1. Berechnung durch eine Umdrehung des Rades (Abb.2):
Markieren Sie den Reifen und den Startpunkt auf dem Boden.
Drehen Sie den Reifen nun um eine Umdrehung und markieren Sie
den Endpunkt am Boden. Der Abstand zw. beiden markierten
Punkten ergibt den Umfang des Reifens in mm.
2. Berechnung mittels Radumfanges: Messen Sie den Radumfang
und multiplizieren Sie den Wert mit 3,1416. Das Ergebnis ergibt den
Umfang des Reifens in mm.
3. Ermittlung des Radumfanges an Hand der Tabelle (Abb.3)
Eingabe des ermittelten Reifenumfanges:
RESET Toureinstellungen
Tagesstrecke
Tagesstrecke
C Funktionen
(“RECHTS”-Taste = Auswahl der Funktionen)
Automatisches Abschalten
60933
401-SJ20
BC-20-P3-DE
INTER-UNION
TECHNOHANDEL GMBH
KLAUS-VON-KLITZING-STR.2
D-76829 LANDAU
www.inter-union.de
SPEICHER MIN./MAX. TEMPERATUR
Im Modut Temperaturanzeige drücken
Sie Button A um die max Temperatur an
zu zeigen. Durch erneutes drücken durch
Button A sehen Sie die min. Temperatur.
Halten Sie Button A im jeweiligen Modus für
max. 2 Sek. um den Speicher zu löschen.
STOPPUHR (SW):
Betätigen Sie Button A um die Stoppuhr
zu starten und zu stoppen.Halten Sie
Button A für max. 3 Sek. um den die
Stoppuhr auf 0 zurück zu stellen.
Neueingabe
nach einem Batteriewechsel bzw. Reset.
Durch erneutes drücken des Button B für
ca. 2 Sek. wechselt der Computer in den
schnellen (automatisch alle 2 Sek. )
SCAN-Modus.
Gesamtstreckenspeicherfunktion
(Odometer)
die Inspektionsanzeige ein.
FUNKTIONEN
Fettverbrennung
Auto Start/Stop
Speicher min./max. Temperatur
Stoppuhr
Abb. 1
ACHTUNG: Zur Montage verwenden Sie das separate
Montageblatt.
GESAMTSTRECKE
A Montage
B Erstinbetriebnahme
auf der Anzeige
oder geben dem Computer
einen Impuls vom Sender
Damit
Abb. 2
Abb. 3
Die Radgrößeneinstellung kann auf 3 versch. Methoden berechnet
werden. Grundsätzlich wird der Wert in mm ermittelt und in den
Computer eingegeben.
1. Berechnung durch eine Umdrehung des Rades (Abb.2):
Markieren Sie den Reifen und den Startpunkt auf dem Boden.
Drehen Sie den Reifen nun um eine Umdrehung und markieren Sie
den Endpunkt am Boden. Der Abstand zw. beiden markierten
Punkten ergibt den Umfang des Reifens in mm.
2. Berechnung mittels Radumfanges: Messen Sie den Radumfang
und multiplizieren Sie den Wert mit 3,1416. Das Ergebnis ergibt den
Umfang des Reifens in mm.
3. Ermittlung des Radumfanges an Hand der Tabelle (Abb.3)
Eingabe des ermittelten Reifenumfanges:
RESET Toureinstellungen
Tagesstrecke
Tagesstrecke
C Funktionen
(“RECHTS”-Taste = Auswahl der Funktionen)
Automatisches Abschalten
60933
401-SJ20
BC-20-P3-DE
INTER-UNION
TECHNOHANDEL GMBH
KLAUS-VON-KLITZING-STR.2
D-76829 LANDAU
www.inter-union.de
SPEICHER MIN./MAX. TEMPERATUR
Im Modut Temperaturanzeige drücken
Sie Button A um die max Temperatur an
zu zeigen. Durch erneutes drücken durch
Button A sehen Sie die min. Temperatur.
Halten Sie Button A im jeweiligen Modus für
max. 2 Sek. um den Speicher zu löschen.
STOPPUHR (SW):
Betätigen Sie Button A um die Stoppuhr
zu starten und zu stoppen.Halten Sie
Button A für max. 3 Sek. um den die
Stoppuhr auf 0 zurück zu stellen.
Neueingabe
nach einem Batteriewechsel bzw. Reset.
Durch erneutes drücken des Button B für
ca. 2 Sek. wechselt der Computer in den
schnellen (automatisch alle 2 Sek. )
SCAN-Modus.
Gesamtstreckenspeicherfunktion
(Odometer)
die Inspektionsanzeige ein.
FUNKTIONEN
Fettverbrennung
Auto Start/Stop
Speicher min./max. Temperatur
Stoppuhr
Abb. 1
ACHTUNG: Zur Montage verwenden Sie das separate
Montageblatt.
GESAMTSTRECKE
A Montage
B Erstinbetriebnahme
auf der Anzeige
oder geben dem Computer
einen Impuls vom Sender
Damit
Abb. 2
Abb. 3
Die Radgrößeneinstellung kann auf 3 versch. Methoden berechnet
werden. Grundsätzlich wird der Wert in mm ermittelt und in den
Computer eingegeben.
1. Berechnung durch eine Umdrehung des Rades (Abb.2):
Markieren Sie den Reifen und den Startpunkt auf dem Boden.
Drehen Sie den Reifen nun um eine Umdrehung und markieren Sie
den Endpunkt am Boden. Der Abstand zw. beiden markierten
Punkten ergibt den Umfang des Reifens in mm.
2. Berechnung mittels Radumfanges: Messen Sie den Radumfang
und multiplizieren Sie den Wert mit 3,1416. Das Ergebnis ergibt den
Umfang des Reifens in mm.
3. Ermittlung des Radumfanges an Hand der Tabelle (Abb.3)
Eingabe des ermittelten Reifenumfanges:
RESET Toureinstellungen
Tagesstrecke
Tagesstrecke
C Funktionen
(“RECHTS”-Taste = Auswahl der Funktionen)
Automatisches Abschalten
60933
401-SJ20
BC-20-P3-DE
INTER-UNION
TECHNOHANDEL GMBH
KLAUS-VON-KLITZING-STR.2
D-76829 LANDAU
www.inter-union.de
SPEICHER MIN./MAX. TEMPERATUR
Im Modut Temperaturanzeige drücken
Sie Button A um die max Temperatur an
zu zeigen. Durch erneutes drücken durch
Button A sehen Sie die min. Temperatur.
Halten Sie Button A im jeweiligen Modus für
max. 2 Sek. um den Speicher zu löschen.
STOPPUHR (SW):
Betätigen Sie Button A um die Stoppuhr
zu starten und zu stoppen.Halten Sie
Button A für max. 3 Sek. um den die
Stoppuhr auf 0 zurück zu stellen.
Neueingabe
nach einem Batteriewechsel bzw. Reset.
Durch erneutes drücken des Button B für
ca. 2 Sek. wechselt der Computer in den
schnellen (automatisch alle 2 Sek. )
SCAN-Modus.
Gesamtstreckenspeicherfunktion
(Odometer)
die Inspektionsanzeige ein.
FUNKTIONEN
Fettverbrennung
Auto Start/Stop
Speicher min./max. Temperatur
Stoppuhr
Abb. 1
ACHTUNG: Zur Montage verwenden Sie das separate
Montageblatt.
GESAMTSTRECKE
A Montage
B Erstinbetriebnahme
auf der Anzeige
oder geben dem Computer
einen Impuls vom Sender
Damit
Abb. 2
Abb. 3
Die Radgrößeneinstellung kann auf 3 versch. Methoden berechnet
werden. Grundsätzlich wird der Wert in mm ermittelt und in den
Computer eingegeben.
1. Berechnung durch eine Umdrehung des Rades (Abb.2):
Markieren Sie den Reifen und den Startpunkt auf dem Boden.
Drehen Sie den Reifen nun um eine Umdrehung und markieren Sie
den Endpunkt am Boden. Der Abstand zw. beiden markierten
Punkten ergibt den Umfang des Reifens in mm.
2. Berechnung mittels Radumfanges: Messen Sie den Radumfang
und multiplizieren Sie den Wert mit 3,1416. Das Ergebnis ergibt den
Umfang des Reifens in mm.
3. Ermittlung des Radumfanges an Hand der Tabelle (Abb.3)
Eingabe des ermittelten Reifenumfanges:
RESET Toureinstellungen
Tagesstrecke
Tagesstrecke
C Funktionen
(“RECHTS”-Taste = Auswahl der Funktionen)
Automatisches Abschalten
60933
401-SJ20
BC-20-P3-DE
INTER-UNION
TECHNOHANDEL GMBH
KLAUS-VON-KLITZING-STR.2
D-76829 LANDAU
www.inter-union.de
SPEICHER MIN./MAX. TEMPERATUR
Im Modut Temperaturanzeige drücken
Sie Button A um die max Temperatur an
zu zeigen. Durch erneutes drücken durch
Button A sehen Sie die min. Temperatur.
Halten Sie Button A im jeweiligen Modus für
max. 2 Sek. um den Speicher zu löschen.
STOPPUHR (SW):
Betätigen Sie Button A um die Stoppuhr
zu starten und zu stoppen.Halten Sie
Button A für max. 3 Sek. um den die
Stoppuhr auf 0 zurück zu stellen.
Neueingabe
nach einem Batteriewechsel bzw. Reset.
Durch erneutes drücken des Button B für
ca. 2 Sek. wechselt der Computer in den
schnellen (automatisch alle 2 Sek. )
SCAN-Modus.
Gesamtstreckenspeicherfunktion
(Odometer)
die Inspektionsanzeige ein.
FUNKTIONEN
Fettverbrennung
Auto Start/Stop
Speicher min./max. Temperatur
Stoppuhr
Abb. 1
ACHTUNG: Zur Montage verwenden Sie das separate
Montageblatt.
GESAMTSTRECKE
A Montage
B Erstinbetriebnahme
auf der Anzeige
oder geben dem Computer
einen Impuls vom Sender
Damit
Abb. 2
Abb. 3
Die Radgrößeneinstellung kann auf 3 versch. Methoden berechnet
werden. Grundsätzlich wird der Wert in mm ermittelt und in den
Computer eingegeben.
1. Berechnung durch eine Umdrehung des Rades (Abb.2):
Markieren Sie den Reifen und den Startpunkt auf dem Boden.
Drehen Sie den Reifen nun um eine Umdrehung und markieren Sie
den Endpunkt am Boden. Der Abstand zw. beiden markierten
Punkten ergibt den Umfang des Reifens in mm.
2. Berechnung mittels Radumfanges: Messen Sie den Radumfang
und multiplizieren Sie den Wert mit 3,1416. Das Ergebnis ergibt den
Umfang des Reifens in mm.
3. Ermittlung des Radumfanges an Hand der Tabelle (Abb.3)
Eingabe des ermittelten Reifenumfanges:
RESET Toureinstellungen
Tagesstrecke
Tagesstrecke
C Funktionen
(“RECHTS”-Taste = Auswahl der Funktionen)
Automatisches Abschalten
60933
401-SJ20
BC-20-P3-DE
INTER-UNION
TECHNOHANDEL GMBH
KLAUS-VON-KLITZING-STR.2
D-76829 LANDAU
www.inter-union.de
SPEICHER MIN./MAX. TEMPERATUR
Im Modut Temperaturanzeige drücken
Sie Button A um die max Temperatur an
zu zeigen. Durch erneutes drücken durch
Button A sehen Sie die min. Temperatur.
Halten Sie Button A im jeweiligen Modus für
max. 2 Sek. um den Speicher zu löschen.
STOPPUHR (SW):
Betätigen Sie Button A um die Stoppuhr
zu starten und zu stoppen.Halten Sie
Button A für max. 3 Sek. um den die
Stoppuhr auf 0 zurück zu stellen.
Neueingabe
nach einem Batteriewechsel bzw. Reset.
Durch erneutes drücken des Button B für
ca. 2 Sek. wechselt der Computer in den
schnellen (automatisch alle 2 Sek. )
SCAN-Modus.
Gesamtstreckenspeicherfunktion
(Odometer)
die Inspektionsanzeige ein.
FUNKTIONEN
Fettverbrennung
Auto Start/Stop
Speicher min./max. Temperatur
Stoppuhr
Abb. 1
ACHTUNG: Zur Montage verwenden Sie das separate
Montageblatt.
GESAMTSTRECKE
A Montage
B Erstinbetriebnahme
auf der Anzeige
oder geben dem Computer
einen Impuls vom Sender
Damit
Abb. 2
Abb. 3
Die Radgrößeneinstellung kann auf 3 versch. Methoden berechnet
werden. Grundsätzlich wird der Wert in mm ermittelt und in den
Computer eingegeben.
1. Berechnung durch eine Umdrehung des Rades (Abb.2):
Markieren Sie den Reifen und den Startpunkt auf dem Boden.
Drehen Sie den Reifen nun um eine Umdrehung und markieren Sie
den Endpunkt am Boden. Der Abstand zw. beiden markierten
Punkten ergibt den Umfang des Reifens in mm.
2. Berechnung mittels Radumfanges: Messen Sie den Radumfang
und multiplizieren Sie den Wert mit 3,1416. Das Ergebnis ergibt den
Umfang des Reifens in mm.
3. Ermittlung des Radumfanges an Hand der Tabelle (Abb.3)
Eingabe des ermittelten Reifenumfanges:
RESET Toureinstellungen
Tagesstrecke
Tagesstrecke
C Funktionen
(“RECHTS”-Taste = Auswahl der Funktionen)
Automatisches Abschalten
60933
401-SJ20
BC-20-P3-DE
INTER-UNION
TECHNOHANDEL GMBH
KLAUS-VON-KLITZING-STR.2
D-76829 LANDAU
www.inter-union.de
SPEICHER MIN./MAX. TEMPERATUR
Im Modut Temperaturanzeige drücken
Sie Button A um die max Temperatur an
zu zeigen. Durch erneutes drücken durch
Button A sehen Sie die min. Temperatur.
Halten Sie Button A im jeweiligen Modus für
max. 2 Sek. um den Speicher zu löschen.
STOPPUHR (SW):
Betätigen Sie Button A um die Stoppuhr
zu starten und zu stoppen.Halten Sie
Button A für max. 3 Sek. um den die
Stoppuhr auf 0 zurück zu stellen.
Neueingabe
nach einem Batteriewechsel bzw. Reset.
Durch erneutes drücken des Button B für
ca. 2 Sek. wechselt der Computer in den
schnellen (automatisch alle 2 Sek. )
SCAN-Modus.
Gesamtstreckenspeicherfunktion
(Odometer)
die Inspektionsanzeige ein.
FUNKTIONEN
Fettverbrennung
Auto Start/Stop
Speicher min./max. Temperatur
Stoppuhr
Abb. 1
ACHTUNG: Zur Montage verwenden Sie das separate
Montageblatt.
GESAMTSTRECKE
A Montage
B Erstinbetriebnahme
auf der Anzeige
oder geben dem Computer
einen Impuls vom Sender
Damit
Abb. 2
Abb. 3
Die Radgrößeneinstellung kann auf 3 versch. Methoden berechnet
werden. Grundsätzlich wird der Wert in mm ermittelt und in den
Computer eingegeben.
1. Berechnung durch eine Umdrehung des Rades (Abb.2):
Markieren Sie den Reifen und den Startpunkt auf dem Boden.
Drehen Sie den Reifen nun um eine Umdrehung und markieren Sie
den Endpunkt am Boden. Der Abstand zw. beiden markierten
Punkten ergibt den Umfang des Reifens in mm.
2. Berechnung mittels Radumfanges: Messen Sie den Radumfang
und multiplizieren Sie den Wert mit 3,1416. Das Ergebnis ergibt den
Umfang des Reifens in mm.
3. Ermittlung des Radumfanges an Hand der Tabelle (Abb.3)
Eingabe des ermittelten Reifenumfanges:
RESET Toureinstellungen
Tagesstrecke
Tagesstrecke
C Funktionen
(“RECHTS”-Taste = Auswahl der Funktionen)
Automatisches Abschalten
60933
401-SJ20
BC-20-P3-DE
INTER-UNION
TECHNOHANDEL GMBH
KLAUS-VON-KLITZING-STR.2
D-76829 LANDAU
www.inter-union.de
SPEICHER MIN./MAX. TEMPERATUR
Im Modut Temperaturanzeige drücken
Sie Button A um die max Temperatur an
zu zeigen. Durch erneutes drücken durch
Button A sehen Sie die min. Temperatur.
Halten Sie Button A im jeweiligen Modus für
max. 2 Sek. um den Speicher zu löschen.
STOPPUHR (SW):
Betätigen Sie Button A um die Stoppuhr
zu starten und zu stoppen.Halten Sie
Button A für max. 3 Sek. um den die
Stoppuhr auf 0 zurück zu stellen.
Neueingabe
nach einem Batteriewechsel bzw. Reset.
Durch erneutes drücken des Button B für
ca. 2 Sek. wechselt der Computer in den
schnellen (automatisch alle 2 Sek. )
SCAN-Modus.
Gesamtstreckenspeicherfunktion
(Odometer)
die Inspektionsanzeige ein.
FUNKTIONEN
Fettverbrennung
Auto Start/Stop
Speicher min./max. Temperatur
Stoppuhr
Abb. 1
ACHTUNG: Zur Montage verwenden Sie das separate
Montageblatt.
GESAMTSTRECKE
A Montage
B Erstinbetriebnahme
auf der Anzeige
oder geben dem Computer
einen Impuls vom Sender
Damit
Abb. 2
Abb. 3
Die Radgrößeneinstellung kann auf 3 versch. Methoden berechnet
werden. Grundsätzlich wird der Wert in mm ermittelt und in den
Computer eingegeben.
1. Berechnung durch eine Umdrehung des Rades (Abb.2):
Markieren Sie den Reifen und den Startpunkt auf dem Boden.
Drehen Sie den Reifen nun um eine Umdrehung und markieren Sie
den Endpunkt am Boden. Der Abstand zw. beiden markierten
Punkten ergibt den Umfang des Reifens in mm.
2. Berechnung mittels Radumfanges: Messen Sie den Radumfang
und multiplizieren Sie den Wert mit 3,1416. Das Ergebnis ergibt den
Umfang des Reifens in mm.
3. Ermittlung des Radumfanges an Hand der Tabelle (Abb.3)
Eingabe des ermittelten Reifenumfanges:
RESET Toureinstellungen
Tagesstrecke
Tagesstrecke
C Funktionen
(“RECHTS”-Taste = Auswahl der Funktionen)
Automatisches Abschalten
60933
401-SJ20
BC-20-P3-DE
INTER-UNION
TECHNOHANDEL GMBH
KLAUS-VON-KLITZING-STR.2
D-76829 LANDAU
www.inter-union.de
SPEICHER MIN./MAX. TEMPERATUR
Im Modut Temperaturanzeige drücken
Sie Button A um die max Temperatur an
zu zeigen. Durch erneutes drücken durch
Button A sehen Sie die min. Temperatur.
Halten Sie Button A im jeweiligen Modus für
max. 2 Sek. um den Speicher zu löschen.
STOPPUHR (SW):
Betätigen Sie Button A um die Stoppuhr
zu starten und zu stoppen.Halten Sie
Button A für max. 3 Sek. um den die
Stoppuhr auf 0 zurück zu stellen.
Neueingabe
nach einem Batteriewechsel bzw. Reset.
Durch erneutes drücken des Button B für
ca. 2 Sek. wechselt der Computer in den
schnellen (automatisch alle 2 Sek. )
SCAN-Modus.
Gesamtstreckenspeicherfunktion
(Odometer)
die Inspektionsanzeige ein.
FUNKTIONEN
Fettverbrennung
Auto Start/Stop
Speicher min./max. Temperatur
Stoppuhr
Abb. 1
ACHTUNG: Zur Montage verwenden Sie das separate
Montageblatt.
GESAMTSTRECKE
A Montage
B Erstinbetriebnahme
auf der Anzeige
oder geben dem Computer
einen Impuls vom Sender
Damit
Abb. 2
Abb. 3
Die Radgrößeneinstellung kann auf 3 versch. Methoden berechnet
werden. Grundsätzlich wird der Wert in mm ermittelt und in den
Computer eingegeben.
1. Berechnung durch eine Umdrehung des Rades (Abb.2):
Markieren Sie den Reifen und den Startpunkt auf dem Boden.
Drehen Sie den Reifen nun um eine Umdrehung und markieren Sie
den Endpunkt am Boden. Der Abstand zw. beiden markierten
Punkten ergibt den Umfang des Reifens in mm.
2. Berechnung mittels Radumfanges: Messen Sie den Radumfang
und multiplizieren Sie den Wert mit 3,1416. Das Ergebnis ergibt den
Umfang des Reifens in mm.
3. Ermittlung des Radumfanges an Hand der Tabelle (Abb.3)
Eingabe des ermittelten Reifenumfanges:
RESET Toureinstellungen
Tagesstrecke
Tagesstrecke
C Funktionen
(“RECHTS”-Taste = Auswahl der Funktionen)
Automatisches Abschalten
60933
401-SJ20
BC-20-P3-DE
INTER-UNION
TECHNOHANDEL GMBH
KLAUS-VON-KLITZING-STR.2
D-76829 LANDAU
www.inter-union.de
SPEICHER MIN./MAX. TEMPERATUR
Im Modut Temperaturanzeige drücken
Sie Button A um die max Temperatur an
zu zeigen. Durch erneutes drücken durch
Button A sehen Sie die min. Temperatur.
Halten Sie Button A im jeweiligen Modus für
max. 2 Sek. um den Speicher zu löschen.
STOPPUHR (SW):
Betätigen Sie Button A um die Stoppuhr
zu starten und zu stoppen.Halten Sie
Button A für max. 3 Sek. um den die
Stoppuhr auf 0 zurück zu stellen.
Neueingabe
nach einem Batteriewechsel bzw. Reset.
Durch erneutes drücken des Button B für
ca. 2 Sek. wechselt der Computer in den
schnellen (automatisch alle 2 Sek. )
SCAN-Modus.
Gesamtstreckenspeicherfunktion
(Odometer)
die Inspektionsanzeige ein.
FUNKTIONEN
Fettverbrennung
Auto Start/Stop
Speicher min./max. Temperatur
Stoppuhr
Abb. 1
ACHTUNG: Zur Montage verwenden Sie das separate
Montageblatt.
GESAMTSTRECKE
A Montage
B Erstinbetriebnahme
auf der Anzeige
oder geben dem Computer
einen Impuls vom Sender
Damit
Abb. 2
Abb. 3
Die Radgrößeneinstellung kann auf 3 versch. Methoden berechnet
werden. Grundsätzlich wird der Wert in mm ermittelt und in den
Computer eingegeben.
1. Berechnung durch eine Umdrehung des Rades (Abb.2):
Markieren Sie den Reifen und den Startpunkt auf dem Boden.
Drehen Sie den Reifen nun um eine Umdrehung und markieren Sie
den Endpunkt am Boden. Der Abstand zw. beiden markierten
Punkten ergibt den Umfang des Reifens in mm.
2. Berechnung mittels Radumfanges: Messen Sie den Radumfang
und multiplizieren Sie den Wert mit 3,1416. Das Ergebnis ergibt den
Umfang des Reifens in mm.
3. Ermittlung des Radumfanges an Hand der Tabelle (Abb.3)
Eingabe des ermittelten Reifenumfanges:
RESET Toureinstellungen
Tagesstrecke
Tagesstrecke
C Funktionen
(“RECHTS”-Taste = Auswahl der Funktionen)
Automatisches Abschalten
60933
401-SJ20
BC-20-P3-DE
INTER-UNION
TECHNOHANDEL GMBH
KLAUS-VON-KLITZING-STR.2
D-76829 LANDAU
www.inter-union.de
SPEICHER MIN./MAX. TEMPERATUR
Im Modut Temperaturanzeige drücken
Sie Button A um die max Temperatur an
zu zeigen. Durch erneutes drücken durch
Button A sehen Sie die min. Temperatur.
Halten Sie Button A im jeweiligen Modus für
max. 2 Sek. um den Speicher zu löschen.
STOPPUHR (SW):
Betätigen Sie Button A um die Stoppuhr
zu starten und zu stoppen.Halten Sie
Button A für max. 3 Sek. um den die
Stoppuhr auf 0 zurück zu stellen.
Neueingabe
nach einem Batteriewechsel bzw. Reset.
Durch erneutes drücken des Button B für
ca. 2 Sek. wechselt der Computer in den
schnellen (automatisch alle 2 Sek. )
SCAN-Modus.
Gesamtstreckenspeicherfunktion
(Odometer)
die Inspektionsanzeige ein.








UWAGA:
odnośnie do montażu zapoznać się z oddzielną instrukcją
montażu.












Wsunąć komputer rowerowy do klamry montażowej, tak żeby się
zatrzasnął. W celu zdjęcia komputera należy wcisnąć przycisk
odblokowujący. Patrz rys. 1.






























Komputer jest aktywny tylko wtedy, gdy widoczne są wskazania
na wyświetlaczu. W celu włączenia wyświetlacza należy wcisnąć
jeden z przycisków funkcji lub wysłać do komputera impuls
z nadajnika. Kółka na wyświetlaczu poruszają się przez
ok. 2 sekundy, co oznacza, że bateria oraz obwód odbiornika
komputera działają właściwie. Komputer wyłącza się
automatycznie, gdy urządzenie nie jest używane przez 5-6 minut.
Pozwala to na mniejsze zużycie baterii.





















Po ustawieniu rozmiaru kół nad ustawioną wartością miga symbol
„KM”. Jeżeli komputer ma wskazywać prędkość w km/h, należy
wcisnąć przycisk Set/Reset. Jeżeli komputer ma wskazywać
prędkość w mi/h, należy wcisnąć najpierw przycisk Mode, a
następnie przycisk Set/Reset.
















































































Ustawienie wielkości kół może być obliczone 3 różnymi
metodami. Podstawą jest ustalenie wartości w milimetrach
i wprowadzenie do komputera.
1. Obliczanie poprzez obracanie koła (rys. 2): Oznaczyć oponę
oraz punkt startu na podłożu. Obrócić oponę o jedno okrążenie
i zaznaczyć punkt końcowy na podłożu. Odstęp pomiędzy
obydwoma zaznaczonymi punktami oznacza obwód opony
w mm.
2. Obliczenie z wykorzystaniem średnicy koła: Zmierzyć średnicę
koła i przemnożyć uzyskaną wartość przez 3,1416. Wynik stanowi
obwód opony w mm.
3. Ustalenie obwodu opony na podstawie tabeli (rys. 3).
Wprowadzanie ustalonego obwodu opony: Wciskając przycisk
Mode, przełączyć komputer na tryb „Odo” (symbol Odo pojawia
się na wyświetlaczu). Wcisnąć na 5 sekund przycisk Set/Reset.
Następnie można ustawić rozmiar kół.
Wcisnąć przycisk Set/Reset, aby wybrać miejsce, w którym
dokonany zostanie wpis i następnie przycisk Mode, aby
wprowadzić żądaną liczbę. (Uwaga: Usunięcie baterii spowoduje
wykasowanie wprowadzonych danych dot. rozmiaru koła.
Fahrgeschwindigkeit
Riding speed
Vitesse de parcours
Velocità di marcia
Prędkość jazdy
Gesamtstrecke (Odo)
Total distance (Odo)
Parcours total (Odo)
Percorso totale (Odo)
Dystans całkowity (Odo)





Wskazuje aktualną prędkość (0-99 km/h).
















Licznik kilometrów sumuje przejechane
kilometry, wskazanie oznaczone jest na
wyświetlaczu symbolem Odo. Licznik kilometrów
można wyzerować jedynie poprzez wyjęcie baterii.
Links
Left
A gauche
Sinistra
Lewa
LinksLinksLinksRechts
Right
A droite
Destra
Prawa




Release








1 obrót w
milimetrach







d
GB
F
I
PL
AS-100-2_131004.indd 1 04.10.13 11:26
Download manual in English (PDF, 13.3 MB)
(Consider the environment and only print this manual if it is really necessary)

Loading…

Rating

Let us know what you think about the Assize AS100 Cycling Computer by leaving a product rating. Want to share your experiences with this product or ask a question? Please leave a comment at the bottom of the page.
Are you satisfied with the Assize AS100 Cycling Computer?
Yes No
80%
20%
5 votes

Join the conversation about this product

Here you can share what you think about the Assize AS100 Cycling Computer. If you have a question, first carefully read the manual. Requesting a manual can be done by using our contact form.

MACHIN Chose 02-03-2023
When I remove the meter from the handlebar mount to write the output data to my PC, the output data is reset. I have to write them down on paper before removing the counter from the support. How to fix this problem ? THANKS.

reply | This was helpful (0) (Translated by Google)

More about this manual

We understand that it’s nice to have a paper manual for your Assize AS100 Cycling Computer. You can always download the manual from our website and print it yourself. If you would like to have an original manual, we recommend you contact Assize. They might be able to provide an original manual. Are you looking for the manual of your Assize AS100 Cycling Computer in a different language? Choose your preferred language on our homepage and search for the model number to see if we have it available.

Specifications

Brand Assize
Model AS100
Category Cycling Computers
File type PDF
File size 13.3 MB

All manuals for Assize Cycling Computers
More manuals of Cycling Computers

Frequently Asked Questions about Assize AS100 Cycling Computer

Our support team searches for useful product information and answers to frequently asked questions. If you find an inaccuracy in our frequently asked questions, please let us know by using our contact form.

Why do I need to enter the size of my wheel? Verified

To calculate the traveled distance, the cycling computer uses the number of revolutions. The number of revolutions multiplied by the size of the wheel equals the traveled distance.

This was helpful (4165) Read more

How many miles is one kilometer? Verified

One kilometer equals 0,621 mile. Ten kilometers makes 6,21 miles. One mile equals 1,609 kilometer. Ten miles makes 16,09 kilometers.

This was helpful (714) Read more

A battery in my device is oxidized, can I still safely use it? Verified

Ja, the device can still be safely used. Firstly, remove the oxidizd battery. Never use bare hands to do this. Then clean the battery compartment with a cotton swab dipped in vinegar or lemon juice. Let it dry and insert new batteries.

This was helpful (714) Read more
Manual Assize AS100 Cycling Computer

Related products

Related categories